Köstlich

Feb 28, 2018

Dänische Zimtschnecken aus Plunderteig

Dänische Zimtschnecken aus Plunderteig

In England heißt Gebäck aus Plunderteig „Danish Pastry“, denn nirgends gibt es so viele süße Teilchen aus Plunderteig, wie in Dänemark. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch original dänische Zimtschnecken aus Plunderteig sind, nicht aus Hefeteig. Wenn der nächste Dänemark-Urlaub also noch in weiter Ferne ist, helfen vielleicht diese wunderbaren Zimtschnecken geben den Blues.

Buttrig zart und himmlisch zimtig

Für die Zubereitung solltest Du Dir ein bisschen Zeit nehmen, denn der Teig muss mehrere Male ruhen und gehen. Aber die wunderbare Konsistenz der buttrig knusprigen Teilchen ist jede Mühe wert! Als ich in Dänemark gelebt habe, bin ich einfach zum nächsten Bäcker gegangen, um dänische Zimtschnecken zu kaufen. Jetzt denke ich beim Backen gerne an das Land zwischen den Meeren.

Zutaten für dänische Zimtschnecken

Ca. 18 Stück, Zubereitungszeit ca. 50 min, Backzeit ca. 18 min, Ruhezeit ca. 2 Std. 40 min

Für die Butterschicht:
250g kalte Butter
40g Mehl (Type 405)

Für den Teig:
500g Mehl (Type 405)
50g Zucker
1 1/2 TL Salz
1 Würfel (42g) Hefe
30g weiche Butter
1 Ei
2 Eigelb
170g kalte Milch

Für die Füllung:
75g Butter, geschmolzen
100g Zucker
2 EL Zimt

Für die Glasur:
130g Puderzucker
1/4 TL Vanille Extrakt
6-8 EL Rahm

Klarsichtfolie

Zubereitung von dänischen Zimtschnecken

1. Die kalte Butter in Stückchen schneiden, mit dem Mehl vermischen und zügig miteinander verkneten, damit die Butter nicht zu warm wird. Auf ein großes Stück Klarsichtfolie legen, ein Ende der Folie locker über die Butter schlagen und zu einem ca. 1cm dicken Quadrat formen (geht mit einem Nudelholz am Besten). Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank legen.

2. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Hefe zerbröckeln und zusammen mit der Butter, Ei, Eigelben und der kalten Milch zugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Locker in Klarsichtfolie wickeln und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche zu einem Quadrat ausrollen – der Teig sollte etwa die doppelte Größe des Butterblocks haben. Den Butterblock (ohne die Folie) so auf das Teigquadrat legen, dass die Ecken auf die Seiten zeigen (45° Drehung) und dann die Ecken des Teiges über die Butter schlagen – wie bei einem Briefumschlag. Die Nähte gut verschließen und dieses Quadrat dann zu einem Rechteck ausrollen (sollte in etwa die dreifache länge des ursprünglichen Quadrats haben). Die Enden zur Mitte hin übereinander schlagen, so dass wieder ein Quadrat ensteht, das 3 Lagen hat. In Klarsichtfolie einschlagen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und erneut „tourieren“ – also noch einmal ausrollen (die offene Seite des Teigpakets sollte zu einem zeigen) und die Teigenden wieder übereinander schlagen und erneut 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

dänische Zimtschnecken

4. Backbleche mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen. In einer kleinen Schüssel den Zucker mit dem Zimt vermischen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck mit einer Dicke von etwa 5mm ausrollen – eine Seite sollte etwa dabei 30cm breit sein. Den Teig mit der geschmolzenen Butter bestreichen – den Rand einer der längern Seiten dabei aussparen und einen etwa 1,3cm breiten Streifen frei lassen – in diese Richtung wird später aufgerollt.

Die Zimt-Zucker-Mischung auf die Butterschicht streuen und dann in Richtung des freien Randes aufrollen – die Rolle sollte nicht zu locker aufgerollt sein. Den Streifen ohne Füllung am Rand mit etwas Wasser bestreichen und die Rolle fertigrollen – durch das Wasser klebt das Ende besser und verschließt so die Rolle. Jetzt etwa 2,5cm dicke Stücke abschneiden und mit genügend Abstand auf die Backbleche legen. Mit Klarsichtfolie locker abdecken und ein letztes Mal für 30-40 Minuten gehen lassen.

dänische Zimtschnecken

5. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Schnecken für ca. 14 – 16 Minuten backen – sie sollten eine goldgelbe Farbe bekommen haben. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

6. Für die Glasur den Puderzucker mit Rahm und Vanille Extrakt vermischen – es sollte eine dickflüssige Glasur entstehen. Auf die noch leicht warmen Schnecken träufeln und trockenen lassen.

dänische Zimtschnecken

In Dänemark heißen Zimtschnecken übrigens Kanel Snegle. Gesprochen wird das Kaneel Sneile, nur als kleiner Tipp für den nächsten Dänemark-Urlaub.

Das Rezept für dänische Zimtschnecken gibt es hier zum Downloaden. Wer lieber etwas typisch englisches zum Tee möchte, hier gibt es leckeres Shortbread.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Martina