Neontrend Sommer 2019

Jul 14, 2018

Es bleibt knallbunt

Wer hätte gedacht, dass sich der Neontrend so lange hält. Auch im nächsten Jahr begleiten uns die knallbunten Farben. Aber ich finde, sie sind tragbarer geworden. Das war mein Eindruck von der Fashion Week in Berlin.

Es bleibt knallbunt

Wer hätte gedacht, dass sich der Neontrend so lange hält. Auch im nächsten Jahr begleiten uns die knallbunten Farben. Aber ich finde, sie sind tragbarer geworden. Das war mein Eindruck von der Fashion Week in Berlin.

Ich werde nie das Gesicht meines Vaters vergessen, als ich zum ersten Mal mein neues neongrünes Sweatshirt am Frühstückstisch präsentiert habe. Beinahe wäre ihm das Marmeladenbrot im Hals stecken geblieben. Sein Gesichtsausdruck spiegelte eine Mischung aus Entsetzen und Belustigung wider. Es war ein Morgen im Frühling 1983 und der Neontrend war in unserem Haus eingezogen.

So ähnlich ging es mir, als die ersten neon-farbenen Teile in den letzten Jahren wieder auf der Modebühne erschienen. Am Anfang habe ich sie geflissentlich ignoriert und als Ausrutscher abgetan. Denn hatte ich mir nicht geschworen, nie wieder Kleidung zu tragen, die die Farbe eines Textmarkers hat? Aber spätestens seit letztem Jahr ist das unmöglich. Und jetzt, nach meinem Besuch der Fashion Week in Berlin und einem Blick auf die Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2019, kann ich sagen:

Der Neontrend ist hier, um zu bleiben.

 

Die gute Nachricht: Der Neontrend ist erwachsen geworden

In vielen Kollektionen habe ich den Neontrend entdeckt. Und ich muss sagen, er gefällt mir (habe ich das wirklich gerade geschrieben???). Denn es ist wie immer: Auf die Dosis kommt es an. Und hier haben die Modemacher verstanden, dass wir kein reines 80er Jahre Revival wollen (als nächstes kommt die Dauerwelle zurück, oh Schreck lass nach!).

 

Neontrend in der ModeBei LUISA CERANO zum Beispiel wird neongelb und neonorange mit zarten Farben wie rosa kombiniert. Dazu werden Blumenmuster und Streifen gemixt. Das ist ein Look, den ich so sofort tragen würde. Daneben bleiben Khaki- und Schlammtöne im Trend, die man gut mit den leuchtenden Neonfarben kombinieren kann, finde ich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Mix ist ein Trend, der auch von anderen Labels aufgegriffen wird. Blumenmuster werden uns wohl auch noch eine Weile begleiten, da liegt es nahe, zwei Trends miteinander zu verbinden.

 

 

Für alle, denen das dann doch zu viel Textmarker ist, bleibt immer noch die Möglichkeit
Neon als Accessoire einzusetzen. Das kann zum Beispiel ein Gürtel sein, so wie hier
beim Kultlabel ODEEH.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Accessoires Zeichen setzen

So wird plötzlich aus einem ziemlich braven (finde ich) Outfit ein trendiger Look. Dazu neonfarbene Fingernägel und neonfarbene Schuhe, schon ist man im Frühjahr/Sommer 2019 ganz vorne mit dabei. Oder ein neues Täschchen von Designerin Lili Radu, die ich auf dem Berliner Salon im Kronprinzenpalais getroffen habe. Auch hier wird der Trend in homöopathischen Dosen eingesetzt und ist absolut tragbar, wie man sieht.

 

Neon Trend, Lili Radu

 

Was haltet Ihr vom Neontrend? Vielleicht habt Ihr ja schon das ein oder andere Stück im Schrank. Das kann dann also getrost bis nächstes Jahr auch dort bleiben. Denn der Sommer 2019 wird neonbunt!

Schuhe | Birkenstock
Nagellacke | Uslu Airlines über Zalando
Taschen | Lili Radu

Kostenlos und wertgeschätzt

Der Artikel hat Dir gefallen und Du möchtest gerne öfter etwas auf meinem Blog lesen? Kein Problem! Am besten Du abonnierst STILL SPARKLING, dann bekommst Du automatisch die neuesten Blogposts. Alles was Du tun musst: Deine Mail-Adresse eintragen, absenden und  den Link in der Bestätigungsmail anklicken. Das ist wichtig, sonst funktioniert das ganze nicht. Ich freue mich über jede Leserin und  selbstverständlich ist das ganze kostenlos und Deine Daten werden nicht weitergegeben. Versprochen.