Über das Internet kann man sagen, was man will. Für die einen ist es der Vorhof zur Hölle, in dem unter dem sicheren Mäntelchen der Anonymität gemobbt und gehatet wird, was das Zeug hält. Für mich hingegen ist es ein Ort der Begegnungen, der Möglichkeiten und der Inspiration. Um so mehr freue ich mich darüber, von Iris von Lillewind für den Liebster Award nominiert worden zu sein! Wie cool ist das denn? Liebe Iris, vielen Dank, ich fühle mich geehrt.

Liebster Award

Der ‚Liebster Award’ ist eine Wertschätzung von Bloggern an Bloggern. Hier werden neue oder wenig bekannte Blogs von anderen Bloggern nominiert. Den Liebster Award gibt es seit 2011 und es gibt in nur im Internet. Man muss 11 Fragen beantworten und nominiert dann wieder bis zu 11 andere Blogs, die man besonders toll findet.

Meine Antworten auf Iris Fragen

  1. Wie sieht Dein Start in den Tag aus? Startest Du mit Kaffee, Müsli oder Nutella?

Am Morgen bringt mir mein Lieblingsmann erst einmal eine Tasse Earl Grey. Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut dieser Tee tut! Da ich keine große Frühstückerin bin, gibt es meistens erst gegen 11 Uhr eine Schale mit Quark, Leinsamen, Obst, Nüssen und Ahornsirup.

  1. Hast Du eine Abendroutine?

Nein, eigentlich nicht. Ich versuche lediglich vor 24 Uhr ins Bett zu gehen. Und natürlich schminke ich mich gründlich ab und verwende mein geliebtes Babor Serum.

  1. Wie kannst Du richtig entspannen, wenn Du einmal ausgelaugt bist, und was bringt Dich schnell wieder in Form?

Wir wohnen in der Nähe des Starnberger Sees und eines Parks. Wenn gar nichts mehr geht, ziehe ich meine festen Schuhe an und spaziere durch die wunderbar gestaltete Landschaft. Für mich scheint Bewegung besser zu funktionieren als Ruhe, wenn es um Entspannung und Regeneration geht. Deshalb möchte ich im neuen Jahr auch mit Ballett für Erwachsene anfangen (eigentlich will nur mal wieder ein Tutu tragen …)

  1. Was inspiriert Dich zu Deinen Posts und woher nimmst Du Deine Ideen?

Seit ich blogge habe ich immer ein kleines rotes Notizbuch mit dabei. Hier notiere ich Ideen. Oft sind es am Anfang nur Gedankenfetzen, die ich vor meiner Bloggerzeit nicht weiter verfolgt hätte. Ansonsten tausche ich mich gerne mit meinem Netzwerk aus und blättere in diversen Zeitschriften oder lese andere Blogs.

  1. Welches sind die Blogs, die Du selbst gern liest?

Texterella
Schminktante
Gabriele Immerschön
Not dressed as Lamb
Lillewind
Fuckthefalten
Fashiioncarpet
Bake to the roots

  1. Bist Du eine Urbayerin?

Meine Familie lebt seit vielen Generationen in Starnberg, ich bin dort geboren. Bis vor wenigen Jahren hätte ich diese Frage mit einem klaren Ja beantwortet. Aber mein Vater kam ursprünglich aus Danzig. Das ist sicherlich der Grund, weshalb es mir auch an der Ostsee so gut gefällt und ich mich mit dieser Landschaft verbunden fühle. Es schlagen also zwei Seelen in meiner Brust und je älter ich werde, desto mehr möchte ich über den „nichtbayerischen“ Teil in mir erfahren. Ich habe zehn Jahre im Ausland verbracht und bin immer wieder gerne nach Hause an den Starnberger See gekommen. Deswegen kann ich sagen: meine Heimat ist und bleibt Bayern!

  1. Würdest Du nach einem Lottogewinn aufhören, zu arbeiten?

O Gott, nein! Ich habe das unglaubliche Glück, meinen Traum leben zu können und als Fotografin mit Menschen zu arbeiten und sie im wahrsten Sinne des Wortes „gut aussehen zu lassen“. Das möchte ich niemals aufgeben. Vielleicht würde ich mir von dem Geld noch mehr Equipment kaufen … Ach ja, und vielleicht eine alte Riva mit der ich auf dem Starnberger See rumschippern würde …

  1. Hast Du eine besondere Marotte?

Eine??? Ich trinke oft meine Tasse oder mein Glas nicht aus … wenn mein Mann sie dann in die Spülmaschine stellen will, verteilt sich der Kaffee über alles … In der Zwischenzeit sollte er es doch wissen, oder?

  1. Wenn Geld keine Rolle spielt, was würdest  Du Dir sofort gönnen?

Ganz klar eine Weltreise, ohne zeitliche Begrenzung. Es gibt so viele Orte, die ich noch kennenlernen möchte. Anfangen würde ich in Namibia. Dort würde ich gern für ein paar Monate auf einer Lodge arbeiten. Das Land hat mich auf unserer Reise dorthin absolut fasziniert.

Namibia

  1. Was würdest Du sagen, ist das Außergewöhnlichste, das Du je gemacht hast?

Als ich in London gelebt habe, hatten wir ein Firmenevent auf einer Rennstrecke. Auf dem Thruxton Racecourse bin ich tatsächlich in einem Rennwagen gefahren. Weil ich fast nicht an die Pedale gekommen bin, musste der Sitz mit Schaumstoff aufgepolstert werden … Es war ein unglaubliches Gefühl, über die Rennstrecke zu donnern… ich liebe Geschwindigkeit!

Liebster Award

  1. Auf welche drei Beauty-Produkte willst Du nie mehr verzichten?

Dr. Babor Repair Cellular Ultimate ECM Repair Serum. Mein Pflegeritual morgens und abends.
Babor Ampullen. Ich liebe sie alle!
Cicè Augenpflege. Empfohlen von Susanne Ackstaller (Texterella) und das Beste, was ich für meine Augen tun kann.

Liebe Iris, vielen Dank für diese Fragen, es hat echt Spaß gemacht!

Hier meine elf Fragen zum Liebster Award 2017

1.Was hat sich in Deinem Leben verändert, seit Du bloggst?

2.Was motiviert Dich immer wieder, Deinen Blog zu schreiben?

3.Welche Figur aus einem Buch oder einem Film ist Dein absoluter Hero?

4.Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?

5.Welches Land würdest Du gerne noch bereisen?

6.Welche Persönlichkeit würdest Du gerne treffen und warum?

7.Was machst Du, wenn Du alleine auf eine Party eingeladen bist und niemanden kennst?

8.Was war das letzte Kleidungsstück, das Du Dir gekauft hast?

9.Was möchtest Du über Dich sagen können, wenn Du 70 Jahre alt bist?

10.Schokolade oder Leberwurstbrot?

11.Welche Farbe findet sich am häufigsten in Deinem Kleiderschrank?

Meine Nominierungen

Gabrielle Immerschön

Gabrielles erwachsener Blog erzählt die Geschichten interessanter Frauen, liefert wunderbare Reiseberichte und gibt in ihren Texten viele Denkanstöße. Außerdem präsentiert Gabrielle authentisch ihren lässigen Modestil. I like!

Chrisanthemen

Hier sind gleich zwei Macherinnen am Werk: Christina und Sandra. Beide lieben wie ich Supergas. Aber ihr Blog kann natürlich mehr … Die beiden schreiben über Food, Mode, geben Reisetipps und schlagen Ausflugsziele für ein entspanntes Wochenende vor. Alles echt und ungekünstelt. Besonders gut gefallen mir die Beautytipps, oft zum Selbermachen mit natürlichen Zutaten.

Amor et Cupido

Barbara ist der kreative Kopf hinter Amor et Cupido. Die studierte Modedesignerin hat sich dem Luxusmaterial Kaschmir verschrieben und ich warte sehnsüchtig auf ihre erste eigene Kollektion. Auf Instagram und ihrem Blog präsentiert sie wunderbar kuschelweiche Kreationen, erzählt Wissenswertes über die Bedeutung der Farben und Kaschmir.

Ihr Lieben, ich bin gespannt, wie Ihr meine Fragen beantwortet. Außerdem freue ich mich auf viel Neues auf Euren Blogs.

Alles Liebe
Martina

Related Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen